Montag, 13. Januar 2014

Mit Schokolade und Bauchgefühl zum idealen Team

Es gibt unzählige Workshops zur Optimierung von Leistungsfähigkeit und Arbeitsqualität im Team. Wie bildet man ein großartiges Team, wie kann man die Stärken des Einzelnen fördern und die Schwächen aller in der Gruppe ausgleichen, wie führt man, ohne anzuschaffen? Die Fähigkeit zum Teamwork findet sich längst in den meisten Anforderungsprofilen. In der Tat fruchtet auch die zwischenmenschliche Stimmung bei der Arbeit zumeist in Motivation und schließlich in der Qualität des Ergebnisses.

Aber was macht ein tolles Team wirklich aus? Genau: tolle Menschen. Kürzlich hat eine Kollegin festgestellt, wie angenehm es ist, dass niemand im Büro aus Diät-Gründen Naschereien verweigert und wir uns alle unseren Arbeitsalltag sehr gerne versüßen lassen. Fast immer findet sich in der Büroküche eine Köstlichkeit, oft sogar Selbstgebackenes (Großes Lob und herzlichen Dank an dieser Stelle an die Kolleginnen!). Schokolade ist mit Sicherheit keine Lösung, die Teambuilding-Seminaren beworben wird. Aus Erfahrung wissen wir aber: sie schadet auch nicht!



Die Gewohnheit, sich zwischendurch etwas zu gönnen, sich selbst und gegenseitig zu belohnen und ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit ins Büro mitzunehmen, trägt zu einem angenehmen Ambiente bei. Wir kommen alle sehr gerne ins Büro und machen auch unsere Arbeit gerne.

Es gibt Aufgaben, die direkt von den Arbeitsschritten anderer abhängen. Es gibt auch Entscheidungen, die in der Gruppe getroffen werden müssen. Um all dies professionell und produktiv zu meistern, lohnt sich theoretisches und praktisches Wissen über die Steigerung von Zusammenhalt, die Basis von Vertrauen, gegenseitige Motivation und die Abstimmung und Synergie der individuellen Stärken. Bei – oder besser vor – Arbeitseintritt empfiehlt es sich jedoch, auf ein viel ursprünglicheres Wissen zurückzugreifen: das Bauchgefühl. Kann ich mit diesen Menschen zusammenarbeiten? Wirken diese Personen angenehm, interessant und inspirierend auf mich? Sind die Rollen klar verteilt, hat jeder in der Gruppe seinen Platz – und wo ist meiner? Der Bauch kennt die Antwort, ohne lang überlegen zu müssen.

Um in sich in seiner Aufgabe voll zu entfalten, braucht man ein Umfeld, in dem man sich wohlfühlt und Menschen, denen man vertraut. Wenn das klappt: wunderbar – wenn es dazu noch Schokolade, Obst, Kekse oder ein gutes Teechen gibt: allerwunderbarst!

1 Kommentar:

Ulrike hat gesagt…

Es ist von Vorteil im Büro ein gutes Kollegenklima zu haben. Schließlich ist man einen großen Teil des Tages mit ihnen zusammen. Kleine Aufmerksamkeiten von den Kollegen fördern diese Klima noch. Und wer kann selbst gebackenes Weiderstehen?

Kommentar posten