Donnerstag, 24. Mai 2012

Go and make interesting mistakes, make amazing mistakes, make glorious and fantastic mistakes. Break rules. Leave the world more interesting for your being here!


The problems of success – they are real! And with luck you’ll experience them. The point when you stop saying yes to everything […] and when you have to learn to say “no”. I watched my peers and my friends and the ones who were older than me and I watched how miserable some of them were. I listened to them telling me they couldn’t envisage a world, where they did what they’ve always wanted to do anymore, because now they had to earn a certain amount every month just to keep where they were. They couldn’t go and do the things that mattered and that they’d really wanted to do and that seemed as big a tragedy as any problem of failure. 
- Neil Gaiman


Als Neil Gaiman als 16jähriger seinen Berufswunsch, Comicbuchautor zu werden, einem Berufsberater bekanntgab, wurde ihm schnell von einer derart aussichtlosen Karriere abgeraten. Heute ist er Autor und Erfinder von Romanen, Comics, Drehbüchern, Fantasywelten und Hörspielen und zeichnet sich verantwortlich für Werke wie Coraline, Der Sternwanderer oder Sandman. Seine Arbeit wurde mit einigen der renommiertesten Preise der Branche ausgezeichnet und Gaiman rangiert unter den Top 10 der noch lebenden postmodernen Autoren des Dictionary of Literary Biography. 

Im Laufe seines Lebens fand Gaiman bessere Ratgeber als seinen damaligen Berufsberater und schöpfte Erfahrung aus all seinen Erfolgen und Niederlagen. Einige dieser Tipps, Kniffe und Lebensweisheiten verriet er Absolventen der University of Arts Philadelphia. Was er über das das gute Künstlerleben, erfolgreiches Scheitern und explodierende Katzen zu sagen weiß, ist im folgenden Video nachzuhören. 

 Quelle: Youtube



Keine Kommentare:

Kommentar posten