Dienstag, 19. März 2013

Einladung zum 13. wegmarken.salon mit Reinhard Schwabenitzky

Als preisgekrönter Regisseur setzte er Karl Merkatz als „Echten Wiener“ in Szene, drehte mit Stars wie Oscarpreisträger Christoph Waltz und, natürlich, mit seiner Frau, der Schauspielerin Elfi Eschke.

Wir freuen uns: Regisseur, Drehbuchautor und Gastronom

Reinhard Schwabenitzky ist Speaker des 13. wegmarken.salons!


(c) Allegro Film Petro Domenigg

Der gebürtige Rauriser Reinhard Schwabenitzky studierte Kamera und Filmregie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, schuf mit dem „Mundl“ ein Stück Fernsehgeschichte und gab „dem österreichischen Film viele wichtige Impulse“ – so Bundespräsident Heinz Fischer. Seine Filme und Serien wie „Eine fast perfekte Scheidung“, „Kaisermühlen Blues“ oder „Oben Ohne“ prägen seit Jahrzehnten die Fernsehlandschaft.

Vor einigen Jahren wagte Reinhard Schwabenitzky außerdem den Sprung aus dem Reich der filmischen in das Reich der kulinarischen Genüsse: 2004 übernahm er den Restaurant- und Hotelbetrieb des Itzlinger Hofs in Salzburg. In diesem, seinem Refugium begrüßt uns der Hausherr auch zum 13. wegmarken.salon. Wir bedanken uns sehr herzlich!


Wann: Mittwoch, 3. April 2013, 18.00 Uhr
Wo: Itzlinger Hof, Itzlinger Hauptstraße 11, 5020 Salzburg


Der Eintritt ist selbstverständlich frei, wir bitten aber um Anmeldung!


Wir plaudern und diskutieren in kleiner, informeller Runde.
Rechnen Sie mit ca. 1,5 Stunden inspirierender Gespräche.


Für Ihre Anmeldung schicken Sie einfach ein E-Mail
an Carolina Hubelnig: hubelnig (a) hill-salzburg.at

Keine Kommentare:

Kommentar posten